Waldzwerge

ASCHHEIMER WALDZWERGE

hh

 

Die Aschheimer Waldzwerge treffen sich jetzt immer Freitags an der Waldwiese.

aktuell 14.30-16.30, je nach Wetter

wir laufen immer am Hort und der Mittagsbetreuung vorbei und sammeln die Kinder ein.

Freu mich auch über neue Waldzwerge, bei Interesse einfach melden.

Das Kernalter beträgt 6-9 Jahre, Ausnahmen bei Geschwisterkindern sind möglich.

Und ich bin nicht allein.

Weiterhin helfen die “alten“ Waldzwerge, Bernhard Mayerhofer, Johannes Henselmann und meine Tochter Cecilia Mulki mit. (Momentan sind sie beschäftigt mit dem Abi)

Wald

 

Allgemeines:

Wir maches uns immer auf den Weg in die Aschheimer Natur mit  dem Bollerwagen.

Vollgeladen mit Sammelgefäßen, Keschern, Becherlupen, Kochutensilien, Bastelmaterial…und erleben die Natur mit unseren Sinnen.

Wer Lust hat kommt mit, ich freu mich auf Euch.

Mitzubringen ist die richtige Kleidung und ein Rucksack mit einer gesunden Brotzeit und Wasser. Praktisch ist immer ein kleiner Teelöffel zum Probieren. Ein Becher, falls es Getränke von mir gibt und ein kleine Tupperdose zum Sammeln von Schätzen für dich.

Deine Eltern können dich dann um 17 Uhr an der Waldwiese abholen, oder Du läufst mit mir nach Hause, falls Dein Zuhause an meinem Weg liegt.

Das alles läuft über den LBV (Landesverbund für Vogelschutz) in München, über den Du dann auch versichert bist.

Ihr dürft zweimal schnuppern und euch dann entscheiden. Die Anmeldungen dann bitte ausdrucken und  bei mir (Annika Mulki) abgeben.

Das Anmeldeformular und den Notfall-Fragebogen gibt es als Pdf zum Downloaden oder zum Ausdrucken.

Anmeldung_neu_2016

Informationsblatt_fuer_die_Eltern_neu_2016

Notfall-Fragebogen neu

Fotoerlaubnis

 

mamaundcia

 

 

Wer möchte auch gerne eine Naturkindergruppe leiten?

Meine Kapazität reicht nur für eine Gruppe aus, da aber ein so großes Interesse besteht, freu ich mich über Mütter und Väter die dasselbe machen wollen.

Mit den Kindern in die Natur gehen, ihnen die Schönheit die sie umgibt zeigen, die Wunder die überall zu finden sind…

Im Grunde, sie begleiten, sie etwas leiten und führen

einfach da sein, zuhören, einige Anregungen geben…aber meist ist es ein Selbstläufer, da in den Kindern alles schlummert.

„Die Neugierde, das Ausprobieren wollen, das Erforschen, die Wissbegierde…“

Und das Wissen rund um die Natur ist nur meine persönliche Sache, die Kinder freuen sich auch über Glitzerkäfer, Zwergenhöhlen, Blumentatoos, Auacremen, Zaubertränken…

Ich helfe Euch gerne so eine Gruppe zu leiten, es braucht nicht viel…ich habe selbst mit meinen Kindern damit angefangen. Der LBV- München gibt einem das Gerüst und alles andere kommt von alleine.

 

Freu mich über viele Naturkindergruppen in Aschheim.