Kindergartenführungen

Frühlingsführung für den Kindergarten

Auf spielerische Weise und je nach Tempo der Kinder entdecken wir, die um uns herum erwachende Natur.

Wir beobachten Tiere, entdecken und probieren erste Blätter und Wildkräuter, machen ein Aua-Heilöl für unsere Gruppe.

Bereiten unser eigenes Pesto fürs Brot zu und picknicken am Teich.

Während wir nach den Kröten und ersten Froscheiern Ausschau halten.

Bei Interesse bitte melden.

Gehe auch auf Gruppen spezifische Wünsche ein.

l

Kindergartenführungen

Biete ebenso wie bei den Schulführungen auch die Themen: Hecke, Wasser, Wald und Wiese an.

Für Kindergartenkinder sind die Führungen natürlich spielerisch und auf das Alter der Gruppe abgestimmt.

Zusätzlich biete ich auch das Thema Haustiere in unserem eigenen Garten an.

Dort gibt es zur Zeit Meerschweinchen, Hühner, eine Katze und eine Ente.

Katze Celine

Als Wildtiere wohnen bei uns immer wieder Kröten, Vögel, Igel und allerlei Insekten und Schmetterlinge.

 

ooojjmau

Der Kindergartenkurs, wir entdecken die Aschheimer Natur im Frühling, war super.

Wir hatten sommerliches Wetter, konnten Barfuss laufen, im Wasser planschen, Blumenarmbänder machen, haben Kekse mit Frischkäse, Löwenzahn und Gänseblümchen gegessen.

Und haben eine Maus aus dem Wasser gerettet. Den Fröschen gelauscht, die Enten beobachtet…Löwenzahn schwimmen lassen….

kiga caritas

 beim 2. Mal sind wir zum Wäldchen gelaufen…

wir haben” Bäumchen wechsel dich” gespielt, ein Schneckenrennen gemacht, die Bienen im Wald angeschaut und Honig probiert und ganz viele Wettrennen gemacht.

Wir kennen nun das Gänseblümchen, den Löwenzahn, das Gewitterblümchen und den Spitzwegerich.

schneck

Unser Schnecken Gedicht:

Sieben kecke Schnirkelschnecken
saßen einst auf einem Stecken,
machten dort auf ihrem Sitze
kecke Schnirkelschneckenwitze.
Lachten alle so:
“Ho, ho, ho, ho, ho!”

Doch vor lauter Ho-ho-Lachen,
Schnirkelschneckenwitze-Machen,
fielen sie von ihrem Stecken:
alle sieben Schnirkelschnecken.
Liegen alle da.
Ha, ha, ha, ha, ha!

____________________________________________________

Beim dritten Mal, haben wir Löwenzahnsamen in die Welt gepustet und uns etwas gewünscht und uns

ein ganzes Wünscheglas gesammelt.

Am Teich haben wir geschaut, welche Tiere dort leben und uns über viele Frösche und Kröten gefreut.

Am Wasserzulauf für den Teich haben wir unsere Füsse gebadet und Blüten und Blätter schwimmen lassen, was für ein Spass.

oo